Meine ganze Seele ist voll von Dir. Rosa Luxemburg - Liebesbriefe. Eine Lesung mit Christine Sommer und Martin Brambach

Kursnr.
21B-1107
Beginn
So., 16.01.2022,
12:00 - 14:30 Uhr
Dauer
3 UE
Gebühr
10,00 €
Rosa Luxemburg (1871-1919) ist eine der unbekanntesten Bekannten. Es gibt fast niemanden, der ihren Namen nicht gehört hat. Doch von dem, was sie gewollt hatte, weiß kaum jemand etwas. Sie war eine Frau von 1,50 Meter, litt unter einem Hüftschaden, und ihre Gesundheit war während des Ersten Weltkrieges im Gefängnis zerstört worden. Ihr Privatleben führte die unverheiratete Rosa Luxemburg diskret. Nicht zuletzt das begünstigte Klischees. Eines lautet, sie sei ein Flintenweib gewesen und habe Tag und Nacht am politischen Umsturz gearbeitet. Das andere Klischee: Sie sei eine männerverzehrende Megäre gewesen, die sich die Kerle genommen habe, wie sie kamen. Mit Klischees räumt man am sichersten auf, wenn man über die Sache selbst redet. In diesem Falle ist es die Liebe. Christine Sommer und Martin Brambach lesen aus Rosa Luxemburgs Briefwechsel mit ihren Partnern Leo Jogiches (1910), Kostja Zetkin, (1912) und Paul Levi (1914).

Eine Veranstaltung der VHS in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Kunsthalle Recklinghausen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kursort

Kunsthalle
Große-Perdekamp-Straße
45657 Recklinghausen

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

16.01.2022

Uhrzeit

12:00 - 14:30 Uhr

Ort

Große-Perdekamp-Straße, Kunsthalle