Breendonk – Leuven – Antwerpen Exkursion

Kursnr.
22B-1102
Beginn
Sa., 05.11.2022,
- Uhr
Dauer
2 Termine
Gebühr
0,00 €
Mit dem Bus führt die Fahrt nach Belgien zu einer Führung durch das Fort Breendonk, heute Gedenkstätte. Die Festung war Teil des Verteidigungsgürtels von Antwerpen im Ersten Weltkrieg. Nach der Eroberung 1940 durch die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg diente sie als Auffanglager für inhaftierte Regimegegner.
Leuven (Löwen) ist für das gotische Rathaus aus dem 15. Jahrhundert bekannt. Hunderte Figuren zeigen Persönlichkeiten der Stadt, biblische Gestalten und Heilige. Gegenüber befindet sich die spätgotische Sint Pieterskirche.
Antwerpen, im 15./16. Jahrhundert eine der größten Städte der Welt, hat den zweitgrößten Seehafen Europas und ist das weltweit wichtigste Zentrum für den Handel und die Verarbeitung von Diamanten. Kulturell bedeutend ist Antwerpen durch Künstler wie Rubens. Nach einer allgemeinen Stadtführung ist der Besuch des jüdischen Viertels vorgesehen, anschl. Zeit zur eigenen Erkundung.


In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, GEE-Pädagogische Akademie und der VHS Recklinghausen.

Infos und Konditionen bei gerda.koch-gcjz@t-online.de, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V., Friedrich-Ebert-Str. 40, 45659 Recklinghausen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Dozent(en)