Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Gesprächsabend mit Prof. Dr. Norbert Lammert Diskussion

Kursnr.
22B-1012
Beginn
Mo., 26.09.2022,
18:30 - 20:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
0,00 €
Zu einem Podiumsgespräch mit anschließender Diskussion sind der ehemalige Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert (Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.) und der Duisburger Autor Burak Yilmaz (Träger des Bundesverdienstkreuzes) am Montag, 26. September um 18.30 Uhr, im Bürgerhaus Süd (Körnerplatz 2, 45661 Recklinghausen) zu Gast. „Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“, lautet die Kernfrage des Abends. In welchem Zustand befindet sich unsere Gesellschaft und vor welchen Herausforderungen steht unsere Demokratie? Was eint uns? Zunehmende Hetze, beispielsweise in den Sozialen Medien, offener Hass gegen Andersdenkende oder Mitglieder von Religionsgemeinschaften, Anfeindungen gegen politische und gesellschaftliche Verantwortungsträger, Pressevertreter oder Rettungskräfte lassen eine Verrohung erkennen. Oft wird gar eine „Spaltung“ postuliert. Inwiefern erdulden wir als Gesellschaft diese Tendenzen? Senken wir die Hemmschwelle des Zumutbaren immer weiter herab? Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Lassen wir es zu, dass bestimmte Personengruppen in unserem Land Angst um ihre Sicherheit oder gar um ihr Leben haben müssen?

Gemeinsam laden zu diesem Abend das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung, die Volkshochschule Recklinghausen, die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und das Theodor-Heuss-Gymnasium ein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung im Bürgerhaus Süd ist kostenfrei, bedarf aber einer Anmeldung über die Internetseiten der Konrad-Adenauer-Stiftung www.kas.de/westfalen oder der Volkshochschule Recklinghausen www.vhs-recklinghausen.de oder telefonisch unter 02361/50-2000.

Kursort

gr. Saal
Theodor-Körner-Str.
45663 Recklinghausen

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

26.09.2022

Uhrzeit

18:30 - 20:00 Uhr

Ort

Theodor-Körner-Str., Bürgerhaus Süd; gr. Saal