Recklinghausen Süd - Kunst, Kultur, Kulinarik, Köttelbecke Exkursion

Kursnr.
23A-1200
Beginn
So., 23.04.2023,
11:00 - 14:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
9,00 €
Auch im Recklinghäuser Süden gibt es interessante Kunstwerke im öffentlichen Raum, so etwa den Pinnorek Manara von Reiner Kaufmann, der aus einem Kolonistenhaus ein Künstleratelier gemacht hat. Auf der Bochumer Straße begeben wir uns in einen multikulturellen Mikrokosmos, wie er für europäische Großstädte typisch ist. In kulinarischer Hinsicht gibt es exotische Angebote. In einem syrischen Schnellrestaurant legen wir eine Pause ein. Am Bürgerhaus Süd befindet sich die die LUMINATA ALTERNA des Beuys-Schülers IGADIM. Anschließend begeben wir uns auf den Weg entlang des Hellbachs, der wie die Emscher in einem der größten Infrastrukturprojekte der EU renaturiert wurde. Dieses nehmen wir auf der Emscherinsel unter die Lupe, genauso wie den ehemaligen Faulturm des Klärwerkes, der zum Kunstobjekt „Glückauf“ aus 4,5 Millionen Mosaiksteinen umgewandelt wurde. Abschließend betrachten wir das 130 Meter lange Wandbild „Recklinghausen“ am gleichnamigen Stadthafen sowie die 3x6 Meter Tafel
„Zwerge“ von Bernd Zamel am gegenüberliegenden Ufer des Kulturkanals. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt ist mit dem SB20 in wenigen Minuten möglich.

Die Laufstrecke beträgt ca. 4 km.

Treffpunkt: Eingangstor Ditib-Moschee, König-Ludwig-Str. 7, 45663 Recklinghausen

Kostproben/Snacks sind nicht im Kursentgelt enthalten.

Anmeldung bis zum 18. April

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

23.04.2023

Uhrzeit

11:00 - 14:00 Uhr

Ort

Eingangstor Ditib-Moschee, König-Ludwig-Str. 7