Vorwärts in die Vergangenheit: Der russische Ukraine-Krieg und die Entwicklungen in der politischen Kultur Russlands.

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
22A-1012
Beginn
Do., 07.04.2022,
19:00 - 21:15 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
0,00 €
Zentrales Thema der Veranstaltung ist die Frage, welche innen- und außenpolitischen Entwicklungen Russlands die politisch-ideologischen Voraussetzungen für die militärische Aggression Russlands gegen die Ukraine geschaffen haben. Von besonderem Interesse sind dabei Veränderungen in der politischen Kultur Russlands. Außerdem wird es in der Veranstaltung um das Problem einer zukünftigen Friedensregelung gehen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird gebeten.

Hinweis: Der Zugang zum Vortrag in der Aula des Gymnasiums erfolgt über den Schulhof vom Herzogswall aus.

Klaus Waschik war Geschäftsführer des Lotman-Instituts für russische und sowjetische Kultur und Beauftragter des Landes NRW für die Wissenschafts- und Hochschulkooperation mit der Russischen Föderation und GUS. Bis 2021 war er Direktor des Landesspracheninstituts der Ruhr-Universität Bochum.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der VHS Recklinghausen mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Kreis Recklinghausen.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

07.04.2022

Uhrzeit

19:00 - 21:15 Uhr

Ort

Aula Gymnasium Petrinum, Herzogswall 29